Ausbau Dachgeschoss Einbauschränke

, , ,
Ausbau Dachgeschoss Einbauschränke

Bei diesem Projekt wurde eine komplette Neugestaltung im Dachgeschoss eines Fachwerkhauses geplant und ausgeführt.

Der vorher offene Raum wird dabei durch eine Schrankwand, die gleichzeitig als Trennwand dient, in zwei Bereiche – Büro und Ankleide – unterteilt. Für das neue Raumkonzept wurden verschiedene Spiegelfronten verbaut. Diese haben neben der „normalen“ Spiegelfunktion auch die Aufgabe für eine optische Erweiterung des Raumes zu sorgen und dienen als Lichtreflektoren.
Zur optimalen Ausnutzung des Raumes wurden Schalter und Steckdosen in die Schrankwände integriert. Eine hochwertige Glasschiebetür mit schmaler Laufleiste aus Edelstahl kann bei Bedarf schnell für eine klare Trennung der beiden Raumbereiche sorgen.

Die ersten Bilder zeigen den leeren Raum vor dem Einbau und Montage der neuen Möbel. Die weiteren Bilder zeigen die Planungen für den Ausbau des Raumes in verschiedenen Perspektiven und Ansichten. Neben den Übersichtsgrafiken sind in den Einzelansichten die verschieden Schrank- und Raumelemente erkennbar.
Nach dem Einbau sind auf den Bildern die einzelnen Bereiche wie in der Planung vorgesehen zu erkennen. Neben den hochwertigen Apothekerauszügen unter der Dachschräge, fügen sich auch die anderen Schrank- und Kommodenelemente im Ankleidebereich harmonisch in das Raumkonzept ein.
Im Office-Bereich ist der Schreibtisch Blickfang und Zentrum des Schaffens. Die Ablagen und abschließbare Schränke sorgen für komfortable und sichere Arbeitsbedingungen.

Alle Möbelfronten wurden aus MDF gefertigt und in drei Arbeitsgängen nach RAL lackiert. Die Abdeckplatten wurden aus Zebrano-Echtholzfurnier gefertigt und ebenfalls klar lackiert. Die Korpusse wurden aus sehr strapazierfähiger Dekorplatte gefertigt.

 

Fähigkeiten

, , , , ,

Gepostet am

11. Januar 2016

Fähigkeiten

, , , , ,

Gepostet am

11. Januar 2016